Freizeit

Vier Pfoten auf großer Fahrt

Urlaub mit Hund/Reisekrankheiten

Vier Pfoten auf großer Fahrt – Urlaub mit Hund/Reisekrankheiten

Wer mit Hund ins Ausland verreist, muss seinen Vierbeiner vor Parasiten und Krankheitserregern schützen, die dort verbreitet sind. Doch woher weiß ich, welche Parasiten und Erreger an meinem Urlaubsort vorkommen? Und wie genau schütze ich meinen Hund davor? Antworten darauf gibt Prof. Dr. Georg von Samson-Himmelstjerna, Direktor des Institutes für Parasitologie und Tropenveterinärmedizin der tierärztlichen Fakultät, Freie Universität Berlin, und Vorsitzender der Expertenorganisation ESCCAP in Deutschland.

Welche Gefahren können meinem Hund bei Urlaubsreisen drohen?

Hier muss man zwei Dinge unterscheiden: Erstens, welche Krankheiten kommen in dem Land vor, also welche Erreger gibt es dort? Und Zweitens: Wie genau kann sich mein Hund damit anstecken? Nehmen wir das Beispiel der Leishmaniose. Der Erreger dieser Erkrankung wird über Sandmücken übertragen. Das heißt, nur in Ländern, in denen beides anzutreffen ist, also der Leishmaniose-Erreger und gleichzeitig auch Sandmücken, besteht eine konkrete Gefahr.

Neugierig geworden? Lesen Sie den kompletten Beitrag auf fressnapf.de.