Beschäftigung

Spielen macht schlau

Ihr Hund wird so optimal fürs Leben vorbereitet

Wussten Sie, dass Spielen nicht nur Spaß bringt, sondern auch schlau macht? Hunde, mit denen von Welpenbeinen an viel gespielt wurde, werden optimal fürs Leben vorbereitet und sind in vielen Situationen souveräner und lösungsorientierter – ja, und Freude macht es natürlich auch, mit dem Hundekind zu toben und mit ihm Neues zu entdecken und zu erleben!

Bindung durch Spielen

Neben der Bindung, die Sie darüber zu Ihrem Welpen aufbauen können, lernt er über das Spiel auch viele Dinge, die er später einmal in seinem Leben braucht. So legen Sie hier zum Beispiel den Grundstein dafür, dass Ihr Welpe auch außerhalb von Haus und Garten gerne zu Ihnen kommt und bei Ihnen bleibt, denn er weiß, sie können jederzeit wieder ein tolles Spiel beginnen. Es macht Sie für Ihren kleinen Hund erst so richtig interessant!

Spielzeug als Beute

Sie können dazu ein Spielzeug zu Hilfe nehmen. Nehmen Sie dazu das Stofftier in die Hand, machen Sie Ihren Welpen darauf aufmerksam und bewegen Sie es in einer raschen Bewegung von ihm weg – machen Sie auch Geräusche, denn Beute ist nicht stumm. Und: Beute flüchtet immer vom Hund weg. So wird diese Bewegung den Beutefangreflex des Hundes auslösen. Lassen Sie Ihren Welpen den Gegenstand kurz verfolgen, bis er ihn am Ende erhaschen darf. Da Ihr Welpe noch nicht gelernt hat, dass es Sinn macht, den Gegenstand zu Ihnen zurück zu bringen, sollten Sie am besten in einem ablenkungsfreien kleinen Raum im Haus trainieren. Ignorieren Sie Ihren Welpen, so wird er den Gegenstand schnell langweilig finden. Dann können Sie ihn aufnehmen und ein neues Spiel starten. Will er das Spielzeug nicht her geben, dann machen Sie einen Tausch: Spielzeug gegen Leckerli.

Spiele für Zuhause: Kreativ sein

Damit keine Langeweile aufkommt, können Sie zu Hause in die Trickkiste greifen. Werden Sie kreativ, und bringen Sie Ihren Hund in den eigenen vier Wänden auf Trab – mit tollen Spielideen. Um Nase und Köpfchen geht es, wenn der Welpe ein verstecktes Leckerchen unter Joghurtbechern hervor holen muss. Und noch ein witziges Spielchen: „Wühlen!“ Dazu brauchen Sie einen größeren, aber nicht zu hohen Karton. Dieser wird mit alten, zerknüllten Zeitungen aufgefüllt und darin werden dann Futterstücke, oder der Kauknochen versteckt. Der Hund darf jetzt nach Herzenslust darin wühlen und graben und sich belohnen. Das macht Freude!

Das macht Spaß!

Das richtige Spielzeug für Ihren Hund finden Sie in unserem Online-Shop

Zum Sortiment

schließen X