Beschäftigung

Agility für Anfänger

Erste Übungen für den Welpen

Bewegungsfreudigen Hunden macht Agility eine Menge Spaß. Natürlich dürfen Sie mit Welpen noch keinen richtigen Hundesport betreiben. Wohl aber können Sie mit ihm verschiedene kleine Geräte ausprobieren, bei denen nicht gesprungen werden muss. Denn: Es stärkt das Selbstvertrauen Ihres Kleinen!

Was ist eigentlich Agility?

Beim "richtigen" Agility muss der Hund mehrere verschiedene Hindernisse wie zum Beispiel einen Tunnel, Hürden, eine Schrägwand oder eine Wippe in einer fest vorgeschriebenen Reihenfolge überwinden. Der Mensch führt den freilaufenden Hund dabei mit Hör- und Sichtzeichen durch den Parcours.  
Natürlich können Sie mit einem Welpen noch kein Agility betreiben, denn er darf ja noch nicht so hoch und weit springen. Jedoch eignen sich die Geräte hervorragend, um die Bindung zu Ihrem Welpen zu festigen und ihn an unterschiedliche Untergründe und Gegenstände zu gewöhnen. Dafür müssen alle Geräte natürlich auf die niedrigste Stufe eingestellt sein!

Geeignete Geräte für den Welpen

Ein Gerät, das viele Hunde bereits aus der Welpenzeit beim Züchter kennen, ist der Tunnel. Es macht großen Spaß, durch das dunkle Loch zu flitzen, um dann auf der anderen Seite wieder heraus zu kommen. Sollte Ihr Hund den Tunnel noch nicht kennen, schieben Sie ihn am Anfang erst einmal ganz eng zusammen. Ein Helfer hält Ihren Welpen auf der einen Seite des Tunnels fest, während Sie sich auf die andere Seite begeben. Dann schauen Sie durch den Tunnel und locken Ihren Welpen zu sich. Locken Sie ihn ruhig mit Futter. Ein weiteres Gerät, welches sich für das Welpentraining eignet, ist die Wand. Nehmen Sie dazu ein Futterstück in ihre Hand und locken Sie Ihren Welpen Stück für Stück die Wand hinauf.  

Hula-Hoop macht gute Laune

Ein Klassiker ist auch der Hula-Hoop-Reifen, durch den der Hund erst geht, dann springt. Bei einem Welpen sollte man den Reifen einfach nur senkrecht auf den Boden halten, damit er durchlaufen kann. Wenn der Hund älter ist, kann man den Reifen dann nach und nach etwas hochheben bis der Hund durch springt. Achten Sie darauf, dass Welpen noch nicht springen dürfen und heben Sie den Reifen erst dann höher, wenn Ihr Hund ausgewachsen ist.

Alles agil?

Hier finden Sie unsere Produkt-Auswahl zum Thema AGILITY für Ihren Hund

Zum Sortiment

schließen X