Beschäftigung

Agility

Eine moderne Hundesportart – auch für Zuhause

Agility: Eine moderne Hundesportart – auch für Zuhause

„Agility ist eine Disziplin, die allen Hunden offensteht. Sie besteht darin, die Hunde die verschiedenen Hindernisse überwinden zu lassen, mit der Absicht, ihre Intelligenz und ihre Behändigkeit zu überprüfen. Die Disziplin erfordert eine gute Harmonie von Hund und Hundeführer und endet im vorzüglichen Einvernehmen in der Gruppe.“ So steht es in der Präambel der FCI Wettkampfordnung für Agility. Was da nicht steht: Es ist ein großer Spaß für dich und deinen Hund!

Agility ist eine Hundesportart aus Großbritannien

In den 80ern schwappte die Agility-Welle aus England zu uns herüber. Dabei sollte der Hundeparcours anfangs nur ein Pausenfüller für Hundeschauen sein. Mittlerweile ist es ein internationaler Wettkampfsport, bei dem die Deutschen sehr erfolgreich sind. Ein Agility-Parcours besteht aus 10 bis 20 Hindernissen. Profis „fliegen“ in 20 bis 40 Sekunden über eine solche Strecke, die aus Hürden, Slalom, Viadukt oder Mauer, Tunnel, Tisch, Laufsteg, Reifen, Wippe, Weitsprung und Schrägwand besteht. Im offiziellen Wettkampf variiert die Reihenfolge der Hindernisse, damit die Teams den Parcours nicht auswendig abarbeiten.

Neugierig geworden? Lesen Sie den kompletten Beitrag auf fressnapf.de.