Welpen-Alarm: Sammy hat eine neue Freundin!

08. März 2012, geschrieben von Anja Neuhausen

Ruby ist da!! Ruby ist eine zehn Wochen alte kleine Flat Coated Retriever-Dame, die das Herz und die Wohnung unserer guten Freunde im Sturm erobert hat. Und nicht nur deren Herz - auch Biene und Sammy hat die kleine Maus schon fest um ihre Pfote gewickelt. Und die große Liebe beruht ganz auf Gegenseitigkeit.
Zum Glück mögen meine zwei Welpen nicht nur, sie lieben sie! Biene blüht bei Welpen richtig auf und entwickelt regelrecht Muttergefühle. Sammy ist bemüht, der Kleinen jeden Blödsinn beizubringen, den sie für ihren weiteren Lebensweg bestimmt dringend benötigen wird. Beide übernehmen kleine Erziehungsaufgaben, weisen Ruby liebevoll zurecht, wenn sie beim Spielen übers Ziel hinaus schießt oder bei uns zu Hause eine Grenze überschreitet. Es ist herrlich, mitanzuschauen, wie meine zwei Großen mit der Kleinen kommunizieren und wie ihre Freundschaft wächst!
Meine Freunde sind froh drum, schließlich ist es wichtig, so einen Welpen gut zu sozialisieren. Dies gelingt am besten mit Hunden, die selbst gut sozialisiert sind, daher eigenen sich Biene und Sammy prima. Ruby macht mit ihnen keine negativen Erfahrungen und lernt fürs Leben. Ihr wird das Einmaleins der Hundekommunikation beigebracht und sie weiß, wann sie aufhören muss zu zwicken und Beschwichtigung angesagt ist. Für uns ist es herrlich, all diese Interaktionen zu beobachten - und, mal ehrlich, bei so einem Welpen geht doch jedem das Herz auf; so komme ich auch mal wieder in den Genuss, ein Hundekind zu knuddeln. Wir werden weiter von den Fortschritten von Ruby berichten und die Rolle, die Biene und Sammy dabei spielen. Und ich möchte von den frischgebackenen Welpenbesitzern unter Euch gerne wissen: Wie läuft es mit Euren kleinen Hunden so? Worauf legt Ihr Wert bei den ersten Hundekontakten, und wie geht es Euch dabei? Ich freue mich auf ganz viele Welpen-News von Euch!