Urlaubspläne - natürlich mit Hunden!

06. Juni 2013, geschrieben von Anja Neuhausen

Mein Mann hat mir heuer eröffnet, dass unser vorgesehener Urlaub heuer zeitlich nicht drin ist. Er ist gerade im Juli, August und September beruflich so stark eingespannt, dass er nicht mal am Wochenende weg kann. Eventuell fahren wir noch im Oktober drei, vier Tage zum Wandern - aber im Sommer geht heuer nichts. Na toll!
Ich brauche aber, als Selbständige, die auch am Wochenende ständig am Arbeiten ist, mal eine kleine Auszeit im Sommer. Was tun? Wie gut, dass ich die Hunde habe! Meine Freundinnen sind alle verheiratet und fest eingeplant daheim, so dass sie mit mir nicht mal spontan eine Woche verschwinden können. Aber ich muss ja nicht alleine reisen: Ich habe ja Biene und Sammy! Und die werde ich heuer ins Auto packen und mit ihnen nach Österreich fahren.
Es gab vor fünf Jahren mal so einen Sommer, in dem mein Mann nicht weg konnte. Da hab ich mir auch Biene geschnappt - Sammy gab's da noch nicht...! - und bin mit ihr an den Chiemsee gefahren. Anfangs hatte ich Angst, dass ich dort vereinsame. Aber weit gefehlt! Durch meine kontaktfreudige Biene habe ich gleich so viele Leute kennen gelernt, habe mit denen zum Teil sogar meinen Tag verbracht - es war echt toll.
Ich denke, dass ich mich auch heuer mit den Hundis nicht einsam fühlen werde. Ich fahre in ein Hotel, dessen Besitzer ich kenne, so dass mir beim Abendessen bestimmt nicht fad wird. Und tagsüber werden wir uns schon zu beschäftigen wissen. Ich freu mich schon!

Sicher unterwegs

Hier finden Sie unser Sortiment an Reisezubehör für Ihren Hund

Zum Sortiment

schließen X