Stressfreie Feiertage

12. Dezember 2012, geschrieben von Anja Neuhausen

Lieben Eure Hunde Weihnachten? Biene und Sammy sind ganz wild darauf. Sie finden es einfach nur toll, wenn alles festlich hergerichtet wird, es gute Sachen zum Essen gibt (für die Zweibeiner, naja, natürlich fällt für die Hunde auch ab und an eine klitzekleine Kleinigkeit ab!) und wir uns mit Leuten treffen, die auch die beiden Fellnasen lieben.
Heuer ist mir eines besonders wichtig: Dass es stressfreie Feiertage für Mensch und Tier werden. Hinter mir liegt ein sehr arbeitsreiches Jahr, und ich möchte es zum Jahreswechsel ein wenig ruhiger angehen lassen. Dieses Jahr fahren wir auch nicht zu meinen Schwiegereltern am Heilig Abend, sondern bleiben - eine Premiere! - bei uns zu Hause und feiern mit den Tieren. Ich freue mich schon so darauf!
Für die Hunde heißt das: Wir haben ganz viel Zeit für sie. Eingeplant ist auf alle Fälle ein riesenlanger Spaziergang am Nachmittag des Heiligen Abends. Auch ein paar Spielchen werden wir zusammen spielen - sie lieben es einfach, und ich möchte ihnen eine  Freude machen -, und dann dürfen sie mir natürlich beim Kochen "helfen". Das finden sie einfach nur toll, da sind sie mit Feuereifer dabei, und natürlich gibt es auch ab und an ein Stück Möhre oder Gurke (gut, dass meine Hunde nicht nur Fleisch fressen). Große Geschenke werde ich ihnen heuer nicht unter den Baum legen, für jeden gibt es ein richtig schön großes Rinderohr, und ansonsten schenke ich ihnen das, was ja eigentlich unbezahlbar ist: Ganz viel Zeit!
Und wie verbringt Ihr Weihnachten mit Euren Hunden? Bekommen sie etwas geschenkt? Erzählt mir Eure Pläne, ich bin schon ganz gespannt!