"Pfoten weg" von Knochen!

05. Oktober 2011, geschrieben von Dr. Lioba Schätz

Es ist der Klassiker aus dem Comic: Der Hund, der in seinem Schlepptau einen großen Knochen hat. Hunde fressen Knochen - dieses Bild ist immer noch in den Köpfen vieler Menschen verankert. Dabei kann diese Art von Kausnack ziemlich gefährlich werden für den Vierbeiner.
Dies liegt daran, dass die Magensäure des Hundes zwar vieles zersetzen kann - nicht aber Knochen. Sie können nicht verdaut werden, sie werden so wieder ausgeschieden, wie sie geschluckt werden. Hunde sind nun mal Schlinger, sie neigen davon, größere Stückchen einer Leckerei abzubeißen und zu schlucken. Bei Knochen mit scharfen Kanten oder größeren Exemplaren kann dies gefährlich werden: Sie können zu Verletzungen im Rachenraum und in der Speiseröhre, aber auch im Magen-Darm-Trakt führen.
Daher sollten Sie Ihrem Hund keine Knochen geben: Egal, ob roh oder gekocht. Wenn, dann sollten Sie ihm lediglich erlauben, Fleisch vom Knochen unter Ihrer Aufsicht abzunagen, ihm dann aber hinterher das abgenagte Teil wieder weg nehmen. Knochen können auch zu schweren Verstopfungen führen: Beißt der Hund kleine Stückchen ab und schluckt diese, können diese im Dickdarm zusammen kleben und große Verdauungsprobleme nach sich ziehen.
"Pfoten weg" heißt es ganz besonders bei Geflügelknochen. Diese dürfen Sie Ihren Hund auch nicht abnagen lassen - zu groß ist die Gefahr, dass er etwas davon frisst. Denn Geflügelknochen splittern, wenn sie gekaut werden. Verletzungen im Rachen, in der Speiseröhre und im Magen und Darm sind angesichts der spitzen Waffen, in die sich die Knochen dann verwandeln, vorprogrammiert. So etwas kann sogar tödlich enden!
Als Alternative gibt es eine Fülle von Angeboten, auf denen der Hund herum kauen kann, ohne dass es für ihn gefährlich wird. Schweine- und Rinderohren eignen sich zum Beispiel, um den Kaudrang zu befriedigen, ebenso wie Rinderkopfhaut, Büffelhautknochen und Kauspielzeug aus Rinderhaut. All das kann verdaut werden, und es ergeben sich keine gefährlichen Situationen für Ihren Kleinen.