Mein kleines Sorgenkind

20. Februar 2014, geschrieben von Anja Neuhausen

So viel Freude Hunde uns auch machen – manchmal tragen sie auch dazu bei, dass wir Sorgenfalten bekommen. Meine Biene ist so ein Fall. Immer wieder hat sie irgendwelche Wehwehchen, ist krank oder hat sich verletzt. Jetzt steht wieder eine OP an. Und ich mache mir ganz schön Sorgen.
Biene humpelt schon länger – mal mehr, mal weniger. Ich habe mir bislang nicht so viel dabei gedacht, weil es auch wieder vergangen ist und der Tierarzt mir bei einem Besuch im Dezember gesagt hat, dass es wahrscheinlich eine Zerrung ist. Jetzt stellte sich raus: Es ist leider der Meniskus oder das Kreuzband.
Das bedeutet, dass mein armes Bienchen nächsten Mittwoch operiert wird. Es ist eine längere OP, die ihr da bevor steht, und ich muss sagen, ich bin ziemlich nervös. Zwar habe ich großes Vertrauen zu meinem Tierarzt – doch mein Hundi tut mir doch total leid.
Danach darf sie ein paar Wochen nicht Gassi gehen – das wird echt schwierig. Biene ist zwar ein ruhiger Hund, aber ich hoffe, dass ich sie so beschäftigen kann, dass ihr die Decke nicht auf den Kopf fällt. Und dass ich sie davon abhalten kann, ständig Treppen zu steigen oder rumzuspringen.
Drückt Ihr uns alle mal für nächsten Mittwoch alle Daumen und Pfoten? Wir können es echt gebrauchen!