Man kennt uns!

27. Juni 2013, geschrieben von Anja Neuhausen

"Bekannt wie ein bunter Hund" - dieses lustige Sprichwort trifft auch auf Biene und Sammy zu. In unserer Stadt sind die beiden richtige Promis. Und ich bin tierisch stolz auf sie.
Meine beiden haben richtige Fans. Sogar Menschen, die mit Hunden nicht so viel am Hut haben, sind oft von meinen beiden Nasen begeistert und merken sich ihre Namen. So kommt es oft vor, dass wir wohin kommen und jemand ruft: "Ah, da sind ja Biene und Sammy!" Müßig zu sagen, dass MEINEN Namen dort mal wieder überhaupt keiner kennt, oder?
Zum Beispiel bei unserem Lieblingsitaliener. Wenn ich anrufen und einen Tisch für zwei Personen bestelle, in einer ruhigen Ecke, denn wir haben Hunde dabei, begegnet man uns am Telefon oft mit Skepsis. Zwei Hunde? "Keine Sorge", beschwichtige ich dann, "es sind Biene und Sammy!" Die Begeisterung am Ende der Leitung ist dann spürbar: "Aaaaaah, Biene! Sammy! Brave Hunde! Dürfen kommen!" Meine beiden werden dann im "Portofino" auch behandelt wie VIPs und bekommen Schinken serviert - sehr zu ihrer großen Freude!
So geht es uns oft. Auf dem Wochenmarkt zum Beispiel, wo der Mann vom Käsestand schon auf uns wartet, um meinen beiden ein Stückchen Emmentaler zu kredenzen. Oder beim Gassigehen, wenn wildfremde Kinder plötzlich freudig die Namen meiner Hunde rufen.
Man kennt uns! Und ich freue mich sehr darüber. Es ist ein schönes Gefühl, dass meine Hunde in unserer Stadt fast überall willkommen sind. Geht's Euch mit Euren Lieblingen auch so?