Halsband oder Brustgeschirr?

19. April 2012, geschrieben von Anja Neuhausen

Was benutzt Ihr eigentlich für Eure Hundis? Halsband oder Brustgeschirr? Und warum? Ich finde diese Frage immer wieder interessant und diskutiere gerne darüber. Bin gespannt auf Eure Meinungen!
Die Frage, ob man für seinen Hund ein Halsband oder ein Geschirr benutzt, grenzt ja manchmal fast an eine Art Religion. Halsbandnutzer schwören darauf, weil der Hund weniger zieht, angeblich. Brustgeschirrfans führen an, dass der Hund nicht gewürgt wird, wenn er mal zieht und die Schilddrüse ebenso wie die Rückenmuskulatur geschont werden.
Ich selber gehöre zu den Menschen, die in den allermeisten Fällen ein Brustgeschirr für meine Hunde nutze. Sammy und Biene laufen schön im Geschirr und ich bin mit dieser Variante sehr zufrieden. Gerade für Sammy, der in seinem jugendlichen Übermut doch mal drauflos spurtet, auch an der Leine, finde ich es optimal, wenn er ein Geschirr trägt und ihm dadurch nicht die Luft abgeschnitten wird. Ich finde das Ganze auch sehr "benutzerfreundlich": Kommt mal ein anderer Hund und Sammy und Biene reagieren unfreundlich, kann ich sie schön am Steg des Geschirrs festhalten und von irgendwelchem Blödsinn abhalten.
Allerdings bin ich keine, die nur ein Brustgeschirr gelten lässt und alles andere verteufelt. Wir haben auch Halsbänder - und zwar sehr schöne. Wenn wir abends noch essen gehen und die Hunde mitnehme, dann hübsche ich sie gerne mit den tollen Halsbändern auf und nehme die kurzen, dazu passenden Lederleinen - fürs Lokal ist beides optimal. Und auch beim Tierarzt erscheinen wir mit Halsband, weil der Doc einfach besser untersuchen kann.
Ihr seht schon, es geht beides - Halsband und Brustgeschirr. Jetzt würde mich interessieren, wie Ihr das handhabt. Erzählt es mir - ich bin schon ganz gespannt!