Feindbild Briefträger

10. Oktober 2012, geschrieben von Anja Neuhausen

Mögen Eure Hunde den Postboten? Oder bellen sie ihn an? Meine zwei sind da echt schlimm. Der Briefträger ist ein echtes Feindbild für sie. Ich frage mich nur, warum.
Eins vorneweg: Wir haben einen sehr netten Postboten. Allerdings hat er einen Heidenrespekt vor Biene und Sammy. Kein Wunder - denn wenn er erscheint, bellen meine beiden wie verrückt. Das liegt zum einen daran, dass er jeden Tag vor unserer Haustür erscheint. Bienes Revier wird betreten - und Schnauzer sind nun mal so, dass sie ihr Revier verteidigen. Sammy macht da begeistert mit. Auf der anderen Seite klingelt der Briefträger auch manchmal an der Tür, wenn er für uns oder die Nachbarn ein Päckchen abzugeben hat. Und wenn's klingelt, bellen meine beiden ohnehin wie verrückt. Schließlich steht dann was ganz Spannendes vor der Tür: Besuch!
Ich weiß nicht, ob ich es ihnen noch beibringen kann, dass unser Briefträger ein ganz Netter ist. Dass er sie mit Leckerli füttert, ist schwierig, denn er hat Angst, und das merken die beiden Nasen natürlich ganz genau. So kann ich nur eines tun: Sie einsperren, wenn er kommt, oder sie an die Leine nehmen, wenn er in den Hof fährt. Der arme Kerl macht ohnehin was mit, denn wenn unser Futter per Post kommt, der 15-Kilo-Sack, dann muss er den zu unserer Haustür schleppen. Neulich hat er eh bemerkt, als die beiden drinnen wieder gebellt haben: "Da bringt man ihnen Futter, und dann schimpfen sie einen auch noch!" Der arme Mann! ;-)