Die besten Füllungen für den Kong

06. August 2014, geschrieben von Welpenclub Experten-Team

Ein Kong ist ein geniales Spielzeug. Der kegelförmige, innen hohle Gegenstand besteht aus robustem Kunststoff, den auch die schärfsten Hundezähne nicht zerlegen können. Er kann geworfen, apportiert und versteckt werden. Er eignet sich zum Hineinbeißen, zum Beispiel, wenn der Hund seine Milchzähne verliert. Und: Er kann mit allerhand Leckerem gefüllt werden. So dient das Spielzeug zur tollen Beschäftigung, denn Ihr Hund wird begeistert das heraus schlecken, was Sie vorher eingefüllt haben. Eine super Beschäftigung!

Hier die besten Rezepte:

Rezept 1: Für Schleck-Anfänger
Mischen Sie Hüttenkäse oder Joghurt mit dem Trockenfutter Ihres Hundes und stopfen Sie den Kong damit aus.

Rezept 2: Für Genießer
Füllen Sie erst Nassfutter, dann Trockenfutter in den Kong, wechseln Sie dann Schicht für Schicht ab, so hat das Trockenfutter Halt.

Rezept 3: Für Tüftler
Stopfen Sie ein größeres Stück Lunge in den Kong, so dass es nicht wieder herausfallen kann. Ihr Hund muss sich ganz schön anstrengen, es herauszuknabbern.

Rezept 4: Für BARFer
Mischen Sie rohes oder gekochtes Hackfleisch (immer nur Rind, kein rohes Schwein!) mit Gemüse und Reis und füllen es ein.

Rezept 5: Für Leckermäuler
Vermengen Sie Joghurt mit etwas gekochtem und fein pürierten Hühnchen und ein wenig Honig. Für längeren Schleck-Spaß können Sie das ganze einfrieren - so hat Ihr Hund an warmen Tagen ein ganz besonderes "Eis".  

Das sind nur einige Anregungen, womit sich ein Kong füllen lässt. Bestimmt haben Sie selber mit der Zeit auch noch Ideen. Erlaubt ist, was dem Hund schmeckt und was für ihn geeignet ist. Wir freuen uns über die besten Rezept-Ideen. Und jetzt, viel Schleck-Spaß für Ihren Kleinen!