Die Badesaison ist eröffnet!

16. Mai 2012, geschrieben von Anja Neuhausen

Lieben es Eure Hunde auch, baden zu gehen? So richtig schwimmen - oder kühlen sie sich nur die Pfoten? Sind sie vom kühlen Nass begeistert, oder eher weniger? Meine beiden Hunde lieben Wasser aller Art, deshalb verkünden wir fröhlich: Die Badesaison ist eröffnet!
Zwar war Frauchen noch zu zimperlich, um trotz Temperaturen um die 28 Grad an den See zu fahren - mir war's einfach noch zu kühl, um mich in die Fluten zu stürzen. Allerdings meinen beiden Nasen nicht. Sie sind schon im März baden gegangen, als die Sonne etwas länger hinter den Wolken hervor blitzte. Jetzt sind sie aus den Gewässern aller Art überhaupt nicht mehr herauszukriegen. Als es Ende April so schön warm war, habe ich mich mal wieder über das Glück gefreut, einen Spazierweg vor der Haustür zu haben, der entlang eines Baches führt: Denn hier können sich die Hunde auf Schritt und Tritt abkühlen. Was sie auch mit Begeisterung in Anspruch nehmen. An manchen Tagen sind sie aus dem Wasser gar nicht mehr herauszubekommen. Besonders toll finden sie es, wenn ich ihnen Bälle hinein werfe, dann sind sie überhaupt nicht mehr zu bremsen, stürmen hinein, fischen sie hinaus und bringen sie wieder. Ich freue mich schon total drauf, wenn das Thermometer wieder über 30 Grad klettert und ich mich auch ins Wasser wage. Dann fahren wir wieder an "unseren" Badeweiher und schwimmen alle drei um die Wette!