Biene geht zum Agility

08. August 2012, geschrieben von Anja Neuhausen

Macht Ihr eigentlich mit Euren Hunden auch Hundesport? Klar, die Welpenbesitzer sollen und können das noch nicht, aber die glücklichen Besitzer von Hunden ab einem Jahr vielleicht? Macht Ihr irgendwelche Kurse? Ich habe jetzt wieder angefangen, und zwar mit Biene: Sie geht zum Agility!
Agility hat meiner Maus immer schon total viel Spaß gemacht. Schon in der Welpenstunde sauste sie mit Begeisterung durch den Tunnel. Als sie dann alt genug war, um über Hürden springen zu dürfen, sind wir in unseren Hundeverein gegangen, um Agility zu machen. Von diesem habe ich Euch ja in meinem letzten Blog erzählt. Und sie hat es immer total geliebt!! In jüngster Zeit fanden im Hundeverein keine Agility-Kurse mehr statt, und so haben wir was anderes gemacht. Longieren zum Beispiel. Da war Biene auch mit Feuereifer dabei, und auch unser Sammy fand es klasse. Aber nun ist wieder ein Kurs gestartet - und Biene dreht wieder so richtig auf dabei! Sie flitzt mit Begeisterung über die Hürden und durch den Tunnel, läuft über den Steig, hüpft durch den Reifen - sie ist voll in ihrem Element. Den nächsten Agility-Kurs werde ich mit Sammy machen. Er sollte bislang noch nicht so springen, weil er ja doch zu den größeren, schwereren Labbis gehört. Aber ich glaube, dass ihm das auch total Spaß macht. Bislang habe ich mit ihm immer Dummy-Training gemacht, als Labrador war er ja dafür bestens geeignet. Aber Agility gibt einfach den gewissen Kick - den Hunden, und auch uns! Für mich ist Agility übrigens Sport pur. Denn Biene ist so wahnsinnig schnell - und ich muss ja mitlaufen!!!

Alles agil?

Hier finden Sie unsere Produkt-Auswahl zum Thema AGILITY für Ihren Hund

Zum Sortiment

schließen X