Autofahren macht Spaß

12. Dezember 2013, geschrieben von Anja Neuhausen

Fahren Eure Hunde gerne Auto? Ja? Und wie transportiert Ihr sie? Im Kennel, angeschnallt auf der Rückbank oder im Kombi mit Hundegitter? Meine beiden Hunde reisen im Kombi mit Gitter. Im Kofferraum haben sie alle beide schön Platz, um sich langzustrecken. Daher reisen meine beiden eigentlich sehr gerne. Wenn ich sage "Wegfahren", springen sie schon auf und freuen sich!
Mal ganz ehrlich: Mein letztes Auto habe ich mir so ausgesucht, dass die Hunde damit glücklich sind. Seit ich doppelte Hundehalterin bin, fahre ich immer Kombi. Das ist sehr praktisch. Die beiden können schön in den Kofferraum springen, denn mein Auto ist nicht allzu hoch. Darin liegt eine bequeme Reisedecke. Beide haben wunderbar Platz. Durchs Hundegitter können sie uns beobachten - und sind trotzdem geschützt, ebenso wie wir. Sicherheit ist mir sehr, sehr wichtig. Schließlich will ich, dass weder meinen geliebten Fellnasen noch uns was passiert!
Auto fahren beide sehr, sehr gerne. Die meiste Zeit wird von Biene und Sammy kurzerhand verpennt. In der Früh, wenn wir zur Arbeit fahren, wird die Zeit im Kofferraum noch einmal für ein ausgiebiges Nickerchen genutzt. Aber es kommt auch vor, dass einer der beiden oder alle zwei interessiert nach draußen schauen. Und wenn ein fremder Hund vorbei geht, wird natürlich kräftig gebellt - meistens aus zwei Hundekehlen :-)
Zum Glück vertragen meine beiden auch das Fahren sehr gut. Als Biene noch klein war, musste sie sich manchmal übergeben. Das hat sich zum Glück gelegt - und scheint Gottseidank doch nicht an meiner Fahrweise gelegen zu haben :-)