Auf der Baustelle

27. Oktober 2011, geschrieben von Anja Neuhausen

Meine beiden Nasen haben zur Zeit einen sehr wichtigen Job: Wir renovieren. Und die beiden Hunde müssen aufpassen, dass die Handwerker alles richtig machen! Arbeiten in Haus und Garten fanden meine beiden immer schon toll. Wenn wir Rasen mähen oder Hecken schneiden, sind die zwei immer live dabei und gucken, was da vor sich geht. Sie rennen mit, wenn Laub entsorgt wird, und schnappen sich das ein oder andere Stöckchen, das wir von den Büschen schneiden. Aber auch Fliesenleger, Maler und Co. finden Biene und Sammy echt spitzenklasse. Erstens klingelt es so oft an der Tür - da kann man immer bellen und die Leute begrüßen. Zweitens ist Schwung in der Bude - es gibt was zu sehen und zu erleben! Zum Glück haben wir echt hundefreundliche Handwerker. Der Fliesenleger ist schon auf Du und Du mit meinen Hundis, und auch die Maler sind kurz davor, ihre Wurstsemmeln mit meinen beiden Bettlern zu teilen. Abends schlafen meine zwei dann ganz erschöpft ein. Es ist schließlich ganz schön anstrengend, sich um eine Baustelle zu kümmern!