Aromatherapie: Die Welt der Düfte

07. November 2012, geschrieben von Anja Neuhausen

Der Hund ist uns ja, was die Anzahl der Riechzellen betrifft, einen Riesenschritt voraus. Er besitzt 220 Millionen Zellen, der Mensch gerade einmal fünf Millionen. Dieser exzellente Geruchssinn kommt den Spürhunden zugute. Aber auch unseren Familienhund können wir mit Suchspielen auslasten. Und was muss das für eine Welt der Gerüche und Düfte sein, die sich unserem Hund eröffnet! Im Bewusstsein, dass der Hund einen exzellenten "Riecher" hat, setze ich bei meinen beiden Hunden Biene und Sammy in letzter Zeit verstärkt Aromatherapie ein. Gewisse Gerüche sollen sich positiv auf das Wohlbefinden von Vierbeinern auswirken. Meinen beiden tut das ganz offensichtlich richtig gut!
Ich verwende dazu eine kleine Duftlampe, in die ein Teelicht kommt. In die obere Schale des Teelichtes kommen ein, zwei Tropfen Duft, vermischt mit Wasser. Mehr sollte es für den Anfang nicht sein. Es ist wichtig, dass Ihr die Duftlampe nur in einem Raum anzündet, in dem problemlos gelüftet werden kann - falls Ihr einmal einen Duft erwischt, der Eurem Liebling nicht behagt - und dass Euer Hund jederzeit von selbst den Raum verlassen kann. Der Hund sollte wach oder entspannt sein. Ich habe in verschiedene hochwertige Düfte investiert. Besonders gerne mögen meine beiden den Geruch von Sandelholz. Dieser soll beruhigend und entspannend wirken, und tatsächlich, meine zwei Nasen strecken sich dann auf ihrer Decke so richtig lang und lassen sich die Bäuche kraulen. Ebenfalls gerne mögen sie den Geruch von Zimt, der Geborgenheit vermitteln soll, aber auch anregend ist. Lavendel haben wir ebenfalls in unserem Repertoire, dieser soll stimmungsanhebend wirken. Und Rose soll gut für die innere Harmonie sein und riecht auch sehr gut - finde ich jedenfalls. Vielleicht habt Ihr Lust, das auch einmal auszuprobieren. Wichtig ist aber, dass Ihr Euren Hund dabei zu nichts zwingt -  möchte er aus dem Zimmer, müsst Ihr ihn lassen, dann war es nicht der richtige Duft oder er findet die Aromatherapie nicht gut. Meine beiden mögen es jedoch sehr gerne!