Achtung, Zahnwechsel!

18. August 2011, geschrieben von Anja Neuhausen

Achtung, Zahnwechsel!

Es ist soweit: Unser Kleiner verliert sein Milchgebiss. Gestern jaulte er beim Futtern eines Stückchen gebackenen Pansenbrots kurz auf. Ich guckte nach, was los ist - und tatsächlich steckte ein kleines Zähnchen in dem Kausnack, mit etwas Blut drumrum. Ich habe Sammy dann gleich ins Maul geguckt. Und tatsächlich, unser Zwerg hatte eine kleine Zahnlücke! Und zwar nicht die erste: Unten links fehlt auch schon ein Zähnchen. Dieses muss unser Sam wohl verschluckt haben, denn gefunden haben wir es nirgends.
Wir merken unserem Kleinen nun ganz schön an, dass es im Mäulchen juckt. Wie bei den Babys, macht auch Junghunden der Zahnwechsel zu schaffen. Wir haben ihm deshalb gleich noch bei Fressnapf ein Zahnpflegespielzeug gekauft: So einen länglichen Knochen aus Gummi mit Vanille-Geschmack. An dem lutscht Sammy jetzt begeistert rum, wir merken richtig, wie gut ihm das tut.
Leider versucht unser Knirps nun auch, Sachen anzukauen, die nicht für seine Zähne bestimmt sind. Gestern hat er einen meiner Flip-Flops geklaut und wollte sein Gebiss daran ruhig stellen. Zum Glück hatte ich ihn schon im Visier und habe ihm mit einem "Nein!" klar gemacht, dass Schuhe auch während des Zahnwechsels tabu sind. Aber wir bieten ihm eine Alternative. Er bekommt nun viel zu kauen, jeden Tag ein großes Stück Rinderkopfhaut. Und er darf in seinen großen blauen Stoffvogel lutschen, das tut ihm gut. Manchmal massiere ich ihm auch mit dem Finger das Zahnfleisch, das genießt er sehr.
Bin ja mal gespannt, wie schnell unser Kleiner nun seine Zähne verliert. 42 neue Zähne bekommt er dann. Habt Ihr auch schon Erfahrungen mit dem Zahnwechsel gemacht? Wenn ja, würde ich mich über Kommentare und Tipps und Tricks sehr freuen!