Achtung, Hitzschlag: Hunde sind hitzeempfindlich

29. Mai 2013, geschrieben von Welpenclub Experten-Team

Was haben wir uns alle nach dem Sommer gesehnt - der Winter war ewig lang heuer. Nun, da endlich die Temperaturen höher klettern, sind wir glücklich. Allerdings dürfen wir eines nicht vergessen: Für unsere Hunde ist der Sommer oft eine Belastung. Wenn es heiß wird, leiden viele Vierbeiner sehr unter der Hitze. Und wir müssen ganz besonders auf sie aufpassen, damit sie keinen Hitzschlag bekommen.

Hunde bekommen sehr viel leichter als Menschen einen Hitzschlag, da sie zum einen das Fell nicht "ausziehen" und auch fast nicht schwitzen können. Sie können den Körper nur durch das Hecheln und Schwitzen der Pfotenballen kühlen, was nicht so effektiv ist. Daher ist es sehr wichtig, Hunde vor Hitze zu schonen. Sie müssen immer Zugang zu Schatten oder noch besser einem kühlen Raum haben.

Vermeiden Sie unbedingt in der Hitze  große Anstrengung - gehen Sie lieber früh am Morgen oder spät am Abend Gassi. Mittags sollten Sie nur kurz raus und dem Hund mit Wasser Abkühlung bieten. Als Urlaubsziel sollten Sie lieber gegen Norden fahren und im Sommer möglichst Abends und Nachts unterwegs sein.  Im Auto sollte Sonnenschutz an die Fenster befestigt werden und die Klimaanlage angemacht werden. Im Sommer darf der Hund nicht allein im Auto bleiben. Ist das Auto in der Sonne geparkt (die Sonne wandert!), droht innerhalb von wenigen Minuten ein lebensgefährlicher Hitzschlag. Auch bei leicht geöffneten Fenstern heizt das Auto innerhalb von Minuten auf über 70 Grad.

Symptome eines Hitzschlages sind vor allem Mattheit, starkes Hecheln, gestörte Bewegungen wie Taumeln oder ein starrer Gesichtsausdruck. Tritt das auf, droht der Kreislauf zusammen zu brechen. Weitere Anzeichen dafür sind Erbrechen, Bewusstlosigkeit und eine erhöhte Körpertemperatur. Wichtig ist den Hund sofort an einen kühleren Ort zu bringen und aktiv mit
Wasser oder Kühlpads kühlen. Dabei muss man an den Beinen anfangen. dann erste Bauch und Brust kühlen. Für kurze Zeit kann man auch feuchte Tücher auf den Nacken und Kopf legen. Gehen Sie danach unbedingt zum Tierarzt - ein Hitzschlag ist ein lebensbedrohlicher Notfall.